Zweijährige Berufsfachschule (gewerblich-technisch)

Zweijährige Berufsfachschule

Bildungsziel

Fachschulreife (mittlere Reife, entspricht dem Realschulabschluss) verbunden mit einer Grundausbildung in den Berufsfeldern Metalltechnik oder Elektrotechnik.

Aufnahmevoraussetzung

  • Hauptschulabschluss oder das Abschlusszeugnis des Berufseinstiegsjahres.
  • für Realschul- und Gymnasiumabgänger gelten besondere Bestimmungen.

Fächer laut Stundentafel

Deutsch, Englisch, Mathematik, Geschichte mit Gemeinschaftskunde, Physik / Chemie / Biologie, Religionslehre / Ethik, Sport, berufsfachliche / -praktische Kompetenz.

Möglichkeiten nach Abschluss des zweiten Jahres

  • Zugang zu Berufen, für die ein mittlerer Bildungsabschluss erwünscht ist: z.B. Mechatroniker, Informationselektroniker, etc.
  • Besuch eines Beruflichen Gymnasiums (TG, WG, EG, etc.), sofern die Notenschnitte erreicht werden.
  • Besuch eines Berufskollegs, sofern die Notenschnitte erreicht werden.

Anmeldung

Anmeldeschluss ist der 1. März des betreffenden Jahres.    
Vorzulegen sind:

  • beglaubigte Abschriften der Zeugnisse
  • ein vollständig ausgefülltes Anmeldeformular
  • tabellarischer Lebenslauf, Lichtbild

Anmeldungen nach dem 1. März werden auf eine Warteliste gesetzt.

Vollzeitschule