JTFO-2016 Handballturnier

Schülermannschaft

Nachbericht: Jugend trainiert für Olympia Handball WK I

Turnier in der Grafenbergschule Schorndorf am 14.11.2016

Auch in diesem Schuljahr hat die Grafenbergschule wieder eine Mannschaft zum Jugend trainiert für Olympia Handballturnier angemeldet. Ein buntgemischtes Team aus dem technischen Gymnasium, dem Berufskolleg und der 1 jährigen Berufsfachschule trat beim Turnier an. Als Ausrichter wollte man den Heimvorteil in eigener Halle unter den Augen der bekannten Zuschauer nutzen und endlich mal den Sprung ins Finale des Regierungspräsidiums schaffen.

Spiel 1: Grafenbergschule Schorndorf  vs. Gewerbliche Schule Waiblingen

Im Eröffnungsspiel gegen den Kontrahenten von der gewerblichen Schule Waiblingen kam unser Team relativ gut ins Spiel. Die Gastmannschaft tat sich trotz guter individueller Klasse lange Zeit schwer, gegen einen stark verteidigenden Gastgeber. Die GSSO´ler erspielten sich zwischenzeitlich einen 4Tore-Vorsprung. In der 2.Halbzeit dreht der Gast aus Waiblingen jedoch noch mal auf. Die Gäste waren immer mehr am Drücker. Die Grafenbergjungs kämpften und hielten sich im Spiel. Bei ausgeglichenem Spielstand fing Florin 20Sekunden vor Spielende den Ball des gegnerischen Aufbaus heraus und erzielte beim Tempogegenstoß den Siegestreffer. Es war vollbracht!

Endergebnis:   17 : 16

Spiel 2: Grafenbergschule Schorndorf vs. Kaufmännische.Schule Waiblingen

Im zweiten Spiel wartete kein geringerer Gegner, als der Favorit auf den Turniersieg und der amtierende Titelverteidiger. Die kaufmännische Schule aus Waiblingen zeigte in ihrem ersten Spiel gegen das GSG bereits seine Klasse. Ein Team gespickt mit starken Vereinshandballern galt es zu bezwingen. Die Grafenbergjungs waren also gewappnet. Die Ansprache von Coach Tobi nach dem starken Auftaktsieg zeigte leider keine Wirkung. Die mannschaftliche Geschlossenheit und die spielerische Überlegenheit der Gäste aus Waiblingen waren leider das ganze Spiel über zu spüren. Man hatte nur in wenigen Augenblicken den Eindruck, dass man dem Gast Paroli bieten konnte. Das war spielerisch einfach zu wenig um die Waiblinger in Bredouille zu bringen. Unsere Männer gingen nach 24Minuten als klarer Verliere vom Feld!

Endergebnis:   9 : 14

Spiel 3: Grafenbergschule Schorndorf vs. Gustav Stresemann Gymnasium Fellbach

Im dritten Spiel war ein Weiterkommen schon nicht mehr möglich. Der Ehrgeiz, das Spiel gegen die spielerisch starken Gäste gewinnen zu wollen, war leider nur teilweise spürbar. Trotz krankheitsbedingter Ausfälle der Gäste, dem daraus resultierenden kleineren Kader und der Stimmung der Klassenkameraden in der heimischen Halle konnte unser Team erneut nicht an die Leistung des Eröffnungsspiels anknüpfen. Mit neuem Torwart, aber bereits fast 50 Spielminuten in den Beinen konnte man die Gäste aus Fellbach-Schmiden nie wirklich in Gefahr bringen. In sauberen Spielabläufen und mit guten Würfen aus dem Rückraum zeigten sie dem teils ratlos wirkenden Gastgeber die Grenzen auf. Das Spiel wurde letztlich klar verloren.

Endergebnis:   13 : 19

Es spielten:v.l. Marvin Rebl, Luca Ortmann, Etienne Knoch, Simon Link, Medet Bozkurt, Florin Ilg, Niklas Bossert, Jonas Mann, Max Fritz, Marvin Bauer, Coach Tobias Kuhrt und Domenic Velte.

Urkunde

 

Ein herzliches Dankeschön gilt dem Abikomitee, die die Spieler ausreichend Essen und Trinken versorgt haben, um ihr Abikasse etwas aufzubessern Vielen Dank!

-> Pressebericht: Schorndorfer Nachrichten, 24.11.16, Seite 6

 

Events
Schuljahr
Text
sp
Bilder
sp